aout.xml 3.36 KB
Newer Older
Clément Stenac's avatar
Clément Stenac committed
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>

<sect1><title>
Tonausgänge
</title>

<para>
Diese Module erlauben Ihnen die Art zu wählen, wie
der Ton an Ihr Audiosystem ausgegeben wird. VLC versucht zur Laufzeit
das beste Tonausgabemodul für Ihr System zu wählen. Wenn Sie trotzdem ein
bestimmtes Ausgabemodul erzwingen möchten, benutzen Sie die folgende
Option: 
--aout modulename
</para>


<sect2><title>coreaudio</title>
<para><emphasis>
standardmäßig unter Mac OS X aktiviert 
</emphasis></para>
<para><emphasis>
Nur für Mac OS X
</emphasis></para><para>
Dieser Tonausgang benutzt CoreAudio unter Mac OS X
</para>
&options-st;
<itemizedlist>
<listitem>
<para><emphasis>--coreaudio-dev &lt;integer&gt; </emphasis>:
erzwingt ein bestimmtes Tonausgabegerät
</para>
</listitem>
</itemizedlist>
</sect2>

<sect2><title>directx</title>
<para><emphasis>
standardmäßig unter Windows aktiviert
</emphasis></para>
<para><emphasis>
Nur für Windows
</emphasis></para><para>
Dieser Tonausgang benutzt DirectX unter Windows
</para>
</sect2>


<sect2><title>oss</title>
<para><emphasis>
standardmäßig unter GNU/Linux aktiviert
</emphasis></para>
<para><emphasis>
Nur für GNU/Linux und Unix
</emphasis></para>
<para>
Dies ist der Tonausgang für OSS (Open Sound System)
(beispielsweise <filename>/dev/dsp</filename> unter Linux). Zur Benutzung
muss Ihr Kernel mit Unterstützung Ihrer Soundkarte kompiliert worden sein oder,
wenn Sie ALSA (Advanced Linux Sound System) benutzen, das OSS Emulationslayer
aktiv sein.
</para>
&options-st;
<itemizedlist>
<listitem>
<para><emphasis>--dspdev &lt;string&gt; </emphasis>:
Einen dsp-OSS-Treiber festlegen
</para>
</listitem>
<listitem>
<para><emphasis>--oss-buggy, --no-oss-buggy </emphasis>
Einige fehlerhafte OSS-Treiber mögen es nicht, wenn ihre internen
Puffer komplett gefüllt sind (der Ton wird sehr zerhackt wiedergeben). Wenn Sie einen dieser Treiber
benutzen, sollten Sie diese Option aktivieren (standardmäßig deaktiviert)
</para>
</listitem>
</itemizedlist>
</sect2>

<sect2><title>alsa</title>
&disabled;
<para><emphasis>
Nur für GNU/Linux
</emphasis></para>
<para>
Dies ist der Tonausgang für ALSA (Advanced Linux Sound
Architecture). Er läuft nur unter Linux und setzt voraus, dass Sie die ALSA-Treiber
und -Bibliotheken installiert haben.
</para>
&options-st;
<itemizedlist>
<listitem>
<para><emphasis>--alsadev &lt;string&gt; </emphasis>:
ALSA Gerätename
</para>
</listitem>
</itemizedlist>
</sect2>

<sect2><title>esd</title>
&disabled;
<para><emphasis>
Nur für GNU/Linux &amp; Unix
</emphasis></para>
<para>
Dieser Tonausgang hat ESD (Enlightened Sound Daemon)
-Unterstützung (wird üblicherweise mit Gnome benutzt). Sie müssen den Daemon
und dessen Bibliotheken zur Benutzung installiert haben.
</para></sect2>

<sect2><title>arts</title>
&disabled;
<para><emphasis>
Nur für GNU/Linux &amp; Unix
</emphasis></para>
<para>
Dieser Tonausgang hat aRts (KDEs Tonserver)
-Unterstützung. Sie müssen den Daemon und dessen Bibliotheken installiert
haben.

</para></sect2>

<sect2><title>waveout</title>
<para><emphasis>
Standardmäßig unter Windows aktiviert
</emphasis></para>
<para><emphasis>
Nur für Windows
</emphasis></para><para>
Dies ist der Wave-Ausgang, der vom Windowsport benutzt
wird.
</para></sect2>

<sect2><title>sdl</title>
&enabled;
<para>
Dieser Tonausgang benutzt SDL. Bitte schauen Sie in
das Kapitel über die Bildausgänge.
</para></sect2>

</sect1>